Hallo,

schön, dass du mich hier gefunden hast. Mein Name ist Veronika Mercks und ich möchte dir ein wenig über mich erzählen.

Oft dachte ich, dass mein Lebensweg einem wirren ZickZack Weg gleicht. Sehr oft habe ich an mir gezweifelt, nach meinem eigenen Platz gesucht. Wenn ich jedoch zurück blicke sehe ich einen dicken roten Faden, der sich durch mein Leben schlängelt:

Ich liebe es Erfahrungsräume zu schaffen, in denen Menschen sich selber, die Gruppe, ihre Umgebung erfahren und eigene Potentiale entfalten, Neues entdecken, Widerstände überwinden und den Mut aufbringen, dem Unbekannten zu begegnen. Ich bin davon überzeugt, dass das ganzheitliche Lernen durch Erfahrungen und der damit verbundenen Persönlichkeitsentwicklung ein Schlüssel für den positiven gesellschaftlichen Wandel ist.

Ich darf inzwischen auf eine jahrelange Erfahrung zurückblicken, erfahrungsbasierte Lernräume zu schaffen. Sei es zum Beispiel im Rahmen der von mir mitgegründeten Bildungsinitiative Weitblick Berlin e.V. in Studientagen, bei der ich mit großer Leidenschaft globale Bildung durch eigene Ideen aktiv und praktisch mitgestalten konnte. Oder auch während meiner Zeit als Teach First Fellow an einer hamburger Schule im herausfordernden Umfeld. Hier hatte ich zwei Schuljahre die Möglichkeit, Bildung und Lernen nach meinen Vorstellungen mitzugestalten. Ich konzipierte und setzte unterschiedliche Projekte und Aktionen zu den Themen der globalen Bildung, des interkulturellen Austausches, der gesellschaftlichen Innovation und vor allem der erlebnisorientierten Potentialentfaltung bzw. Selbstwirksamkeitserfahrung der Schüler*innen um.

Vor allem das Reisen und das Aufbauen eigener Projekte, das Umsetzten eigener Visionen, die Teilnahme an verschiedensten Weiterbildung und ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklungs Seminaren hat mich davon überzeugt, dass ich persönlich am besten durch die direkte Erfahrung lerne. Diese wunderbare und nachhaltige Art zu lernen, sich selber und damit auch unsere Gesellschaft weiter zu entwickeln, möchte ich gerne an andere Menschen und Organisationen weitergeben.




Das Thema Reisen und das Leben in anderen Kulturkreisen fasziniert und begleitet mich sehr intensiv seit vielen Jahren. Für meine Masterarbeit reiste ich beispielsweise drei Monate in Südamerika, um die Relevanz von Rucksacktourismus für den interkulturellen Austausch zu erforschen.

Seit meiner einjährigen Reise durch mehrere afrikanische Länder, Indien und Deutschland 2016/2017 fülle ich die von mir initiierte Bildungsinitiative Navigaia Journeys mehr und mehr mit Leben. Der Aufbau ist selber eine große Lernreise, mit allem, was dazu gehört.

Ich möchte mit Navigaia Journeys erfahrungsbasierte Lernräume schaffen. Lernräume, in denen Menschen und Gruppen durch das Thema Reisen im weitesten Sinne Mut für ihre eigene Lebensreise bekommen. Ich wünsche mir, dass sie dadurch ihn ihrer Persönlichkeit gestärkt werden, den eigenen Horizont erweitern, Mut für das Unbekannte haben und aktiv die Gestaltung einer zukunftsfähigen Welt in die Hand nehmen.

Als ich mit dem Studium vor vielen Jahren begonnen habe wollte ich eines Tages in der Entwicklungszusammenarbeit tätig sein. Im Laufe der Zeit ist mir bewusst geworden, was mir in diesem Zusammenhang am meisten am Herzen liegt: Erfahrungsräume für Menschen zu schaffen, in denen sie lernen und sich entwickeln können, um gemeinsam an einer besseren Welt zu arbeiten.

Seit dem Sommer 2019 habe ich nun endlich meine Traumausbildung gefunden: Ich bin auf dem Weg erlebnispädagogische Prozessbegleiterin in der Natur zu werden. Diese besondere Art der Prozessbegleitung liegt mir sehr am Herzen und bringt mich selber in eine neue Verbdinung mit der Natur.

Ich wünsche dir viel Spaß, auf den folgenden Seiten mehr über mich und meine Arbeit zu erfahren.

Herzliche Grüße, deine

Meine Kompetenzen

Das schöne Erlebnis eines Kompetenz Coachings – ein großes Geschenk – das ich 2013 bekommen habe.

Meine Ausbildungen

  • in Ausbildung: Erlebnispädagogische Prozessbegleitung in der Natur bei der AGJF Sachsen e.V. (2019 – 2021)
  • in Ausbildung: Leadership³ Academy: Prozessbegleitung kollektive Führung (2020 – 2021)
  • Yoga Teacher Training in Indien
  • 2-jähriges Leadership Training bei Teach First Deutschland gGmbH
  • Design Thinking Basic Track Ausbildung (HPI, Potsdam)
  • Master in Intercualtural Communications (England & Spanien)
  • Bachelor in Public Management (Berlin)


Und viele weitere „Ausbildungen“ im nicht „klassischen“ Sinne durch unzählige Reisen durch die Welt, eigene Projekte, vielfältigste Erfahrungen, die meine Persönlichkeit geprägt haben.

Mehr Informationen über meine beruflichen Stationen vor allem in den Bereichen der Entwicklungszusammenarbeit, der Bildung und Sozialunternehmertum findest du hier: